Knie- und Meniskusspezialist Dr. Ganser
Kniespezialist Dr. med. Matthias Ganser
zählt mit über 3.500 erfolgreichen Knie-Operationen und insgesamt über 10.000 operativen Eingriffen zu den erfahrenen Ärzten auf dem Gebiet der gelenkerhaltenden Kniechirurgie. Er ist leitender Orthopäde des Knie Zentrums, sowie der STARMED KLINIK in München.
Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte:
Telefon (089) 68 01 92 - 55
Mail: info@knie-zentrum-muenchen.de

Nach der Meniskusoperation

Je nach Art der Meniskusoperation kann der Patient das Knie gleich wieder belasten oder muss es noch eine Weile schonen.

Nach der Meniskus Teilentfernung

Wurde nur ein kleiner Teil des Meniskus entfernt, kann der Patient die Klinik noch am Tag der Operation wieder ohne Krücken verlassen und nach ca. 2 Wochen wieder Sport treiben.
Allerdings sollten noch für einige Wochen krankengymnastische Übungen gemacht werden und zur Schmerzlinderung können noch für einige Tage Krücken verwendet werden.

Nach einer Meniskusnaht

Wurde der Meniskus genäht, geklammert oder anderweitig refixiert, wird es notwendig sein, dass der Patient eine Kniegelenk-Orthese trägt. Das ist eine verstellbare Schiene die verhindert, dass das Kniegelenk über einen bestimmten Winkel hinaus nicht gebeugt wird. Ausserdem müssen für die gesamte Zeit, in der die Schiene getragen wird, Krücken verwendet werden, da das Knie nicht oder nur minimal belastet werden darf.
Die Kniegelenk-Orthese sollte für ca. 6 Wochen getragen werden.

Arbeitsunfähigkeit nach einer Meniskusoperation

Wurde nur ein kleiner Teil des Meniskus entfernt, kann ein Büroarbeiter nach ein bis zwei Wochen wieder arbeiten gehen. Menschen, die ihr Knie berufsbedingt stärker belasten, sollten für zwei bis drei Wochen nicht arbeiten.
Wurden Teile des Meniskus refixiert, muss das Knie länger geschont werden: Büroarbeiter dürfen zwei bis drei Wochen nicht arbeiten gehen und Patienten, die ihr Knie berufsbedingt stärker belasten, sollten sechs bis acht Wochen warten, bis sie ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Sport nach einer Meniskusoperation

Wurde die Verletzung früh erkannt und sind noch keine Schäden an den Knorpelflächen im Kniegelenk entstanden, stehen die Chancen sehr gut, dass nach der Genesungszeit in vollem Umfang wieder Sport getrieben werden kann.
Sind durch die Meniskusverletzung die Knorpelflächen im Knie in Mitleidenschaft gezogen worden, ist der Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Sports nicht von der Genesungszeit der Menisken abhängig, sondern davon, wie lange es dauert, bis die durch die Meniskusverletzung entstandenen Schäden am Kniegelenk wieder verheilt sind.
Wurde das Kniegelenk also schon stark in Mitleidenschaft gezogen, ist eine Wiederaufnahme des Sports in vollem Umfang nicht mehr möglich.
Daher ist es wichtig, dass eine Meniskusverletzung so schnell wie möglich von einem Spezialisten diagnostiziert und behandelt wird.